Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Ganzheitliche Medizin bedeutet, sowohl körperliche als auch psychische Aspekte einer Erkrankung integrativ zu behandeln. Die klassische Schulmedizin wird dabei durch komplementäre Maßnahmen wie die Traditionelle Chinesische Medizin (Akupunktur, Phytotherapie, Diätetik) oder Bioresonanz ergänzt. In der Onkologie kann die TCM während Chemo- und Strahlentherapie sowie während der Phase einer Operation unterstützend eingesetzt werden.

Die TCM stützt sich auf fünf Säulen - je nach Krankheitsbild wird eine sinnvolle Kombination dieser Therapien angewandt:

  • Akupunktur
  • Phytotherapie (chinesische Kräuter)

  • Diätetik und Lebenspflege

  • Tuina-Massage

  • QiGong


Weitere Informationen, Sprechzeiten und Terminvereinbarungen

Zur Person
Beruflicher Werdegang
1986 - 1993 Studium Humanmedizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
1993-1995 AiP/Assistenzärztin, Anästhesie, Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt
1994 Promotion im Fachbereich Kardiologie
1995 - 2002 Facharztausbildung zur Anästhesistin an der Universitätsklinik Würzburg
Seit 2002 Fachärztin für Anästhesiologie
1998 - 2002 Wissenschaftliche Tätigkeit an der Universitätsklinik Würzburg
2004 - 2008 Weiterbildung im Bereich Traditionelle Chinesische Medizin bei der Societas Medicinae Sinensis (SMS) in München und Hamburg
2007 Weiterbildung im Bereich Bioresonanz
2007 - 2009 Praxis Dr. Johannes Fischer (Innere Medizin, TCM, Naturheilkunde) in München
2011 - 2020 Praxis für Ganzheitliche Medizin in Köln
2014 - 2018 Masterstudium Traditionelle Chinesische Medizin Technische Universität München und Universität Chengdu Masterarbeit: „Traditionelle Chinesische Medizin als Komplementärtherapie bei intrakraniellen Tumoren.“
Nach oben scrollen