Clinician Scientist

Else Kröner Forschungskolleg Cologne

Viele junge Mediziner sind mit Leib und Seele Arzt – wollen aber auch weiter in ihrem Interessensgebiet forschen. Für Ärzte in der Facharztweiterbildung gibt es an der Uniklinik Köln deshalb die Möglichkeit, eine zweijährige experimentelle Forschungsphase zu absolvieren, die außerdem von einem Ausbildungsprogramm mit Mentoring begleitet wird.

Das Programm richtet sich an forschende Ärzte, die eine Karriere in der translationalen Onkologie anstreben. Es fokussiert inhaltlich auf die klonale Evolution, insbesondere auf klonale Selektionsmechanismen unter laufender Therapie und beinhaltet ein hochspezialisiertes Training im Bereich der molekularen Krebsforschung. Getragen wird es von einem Konsortium aus klinischen Leistungsträgern und international kompetitiven Krebsforschern.

Ermöglicht wird das Programm durch ein von der Else Kröner-Fresenius-Stiftung gefördertes Forschungskolleg zum Thema „Clonal Evolution in Cancer“.

Weitere Informationen:

Else Kröner Forschungskolleg Cologne

Pressemitteilung zum Start

Mildred Scheel School of Oncology Cologne-Bonn (MSSO Köln Bonn)

Die Mildred-Scheel-Schule für Onkologie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Unikliniken Köln und Bonn sowie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultäten der beiden Universitäten. Das Programm wurde von der Deutschen Krebshilfe ins Leben gerufen, um junge Talente im Bereich der translationalen Onkologie zu fördern. Hintergrund ist der Paradigmenwechsel in der Onkologie, der weg von der global toxischen Chemo- und Strahlentherapie und hin zum Einsatz von nicht-genotoxischen, zielgerichteten Medikamenten führt. Das Aufkommen moderner Technologien, insbesondere der Genomsequenzierung und der Hochleistungs-Computerbiologie, hat die Krebsforschung revolutioniert.

Das Programm der MSSO Köln Bonn richtet sich an Nachwuchswissenschaftler verschiedener Karrierestufen - vom Doktoranden über Postdocs bis hin zum Gruppenleiter:

Das interdisziplinäre Programm "Molekulare Krebs- und Immuno-Genomik" bereitet Krebsforscher auf die Entwicklung zielgerichteter therapeutischer Behandlungen für Krebspatienten im klinischen Bereich vor. Sie arbeiten mit an bestehenden Forschungsprojekten und lernen, wissenschaftliche und klinische Aufgaben zu verknüpfen. Gleichzeitig lernen sie, Forschungsergebnisse effizient in die Klinik zu transferieren.

Die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind Teilnehmer an einem interdisziplinären Ausbildungsprogramm in einem internationalen Umfeld. Unter der Leitung von engagierten Forschungsgruppenleitern betreiben sie Spitzenforschung unter hervorragenden räumlichen Bedingungen. Neugier, Kreativität und Vielfalt sind die Grundelemente der Programmphilosophie.

Das Köln-Bonner Zentrum ist eines von insgesamt fünf. Die übrigen entstehen in Dresden, Frankfurt, Hamburg und Würzburg.

www.msso-cologne-bonn.de

Nach oben scrollen